„Ruby Blayke – Feuer & Asche“ von Kirsten Storm

Es ist so weit! Das neue Werk von der lieben Kirsten Storm erblickt das Licht der Welt! 

Das eBook erscheint heute exklusiv auf Amazon. 
Das Print wird spätestens am 20. März überall erhältlich sein.
(Hierzu wird es übrigens noch eine kleine Aktion geben. Haltet die Augen offen!)


Klappentext:

»Sei dreifach verflucht, Ruby Blayke.

Alles, was dir etwas bedeutet, soll zu Asche werden.«

Schikaniert und als Teufelsbalg verleumdet, wächst Ruby unter der strengen Aufsicht der Schwestern von Edenplace auf. In einer Welt, erstanden aus den Ruinen der Zivilisation, bestimmen tödliche Stürme den Rhythmus ihres Lebens. Umso faszinierter ist das scharfsinnige Mädchen von der Freiheit außerhalb der Klostermauern – von den fremdartigen Bewohnern der Sphären und dem geheimnisvollen Licht, das täglich aufs Neue den Himmel erobert.

Als Ruby zum ersten Mal das Meer sieht, ändert sich ihr Leben unwiderruflich. Eine Fremde übergibt ihr ein merkwürdiges Geschenk. Wer ist das Mädchen, das keine Spuren im Sand hinterlässt? Was hat es mit dem Stein auf sich, der in Rubys Händen zu leuchten beginnt? Und weshalb rettet ihr ausgerechnet ein Lys, eines jener verhassten Wesen, die einst das Gleichgewicht der Sphären zerrissen, das Leben?

74643725_2466193616803785_9098702386226003968_n

Meinung:

Gleich mal vorab, für alle die die Autorin schon kennen: Wir sind hier nicht bei „Wünsch dir was“! Dieses Buch ist sowas von anders. In unserer Gruppe kam oft die Frage auf: Was ist das denn für ein Genre? Eine berechtigte Frage, denn die Welt, die Kirsten hier kreiert hat, ist sehr dystopisch. Die Geschichte selbst beinhaltet Romantik, Sif-Fi und mystisch ist sie ebenfalls. Zu behaupten, dass sie in in Richtung Fantasy geht, fände ich aktuell noch etwas übertrieben, aber wer weiß was noch kommt?! Die Beschreibung, dass das Buch jegliche Gerne sprengt, finde ich auf alle Fälle gerechtfertigt. Mir selbst ist es passiert, dass ich derart abgetaucht bin, dass ich danach echt Probleme hatte mich wieder in der „normalen“ Welt zurecht zu finden und sich hier alles so anders anfühlte.

Mich hat dieses Buch auf jeden Fall wieder sehr überzeugt. Es erinnerte mich vom Aufbau her ein wenig an die Spiegelreisende, denn für mich ist es erst der Anfang. Der Leser lernt, die Welt kennen, die Personen, ihre Sitten und Kultur. Entsprechend erwarte ich eine Steigerung in den folgenden Bänden. Den Beginn des Buches empfand ich bereits als sehr nervenaufreibend, während der Mittelteil etwas ruhiger war. Das soll nicht heißen, dass er langweilig war, einfach nur etwas ruhiger. Zum Ende hin zog es dann wieder an und wie soll es nicht anders sein, stehe ich nun schon in den Startlöchern für den zweiten Band.

Dieses Buch erzählt, wie der Name schon sagt, die Geschichte von Ruby Blayke. Einem Waisenkind, das im Kloster Edenplace aufwuchs. Durch die lange Zeitspanne, in der wir das Mädchen begleiten, ist eine kleine Liebe zur ihr entstanden. Sie ist einfach so unglaublich einnehmen, authentisch und besonders, dass man sie mögen muss. Authentisch ist sie schon allein deswegen, weil man an ihren, teils pubertären, Gefühlen teilhaben darf. Da sie ihre Geschichte aus ihren Erinnerungen erzählt, ist dies aber nicht allzu anstrengend, wie man vielleicht meinen mag. Ich konnte mich einfach prima in sie hineinversetzten.

Was den Stil von Kirsten Storm angeht, bleibt sie sich definitiv treu. Schnörkellos und unterhaltsam, aber dennoch ideenreich und packend. Natürlich gibt es nicht nur Ruby in diesem Buch, die ich in mein Herz geschlossen habe, nein. Es gibt noch etliche andere, die ich bereits vermisse. Diese jetzt alle namentlich zu erwähnen sprengt vermutlich den Rahmen, aber wer ihre vorherige Reihe kennt wird merken, dass sich die Autorin viele Gedanken um ihre Charaktere gemacht hat und diese mit viel Liebe gezeichnet hat.

Da mich Kirsten nun schon seit gut einem Jahr auf dieses Buch anfixt, bin ich mit wirklich hohen Erwartungen an die Geschichte gegangen und wurde nicht enttäuscht. Das Lesealter würde ich aktuell ab 14/16 Jahren empfehlen, da die Welt doch eher komplex gestaltet ist, ein breitgefächertes Vokabular verwendet wird und auch recht düstere Passagen vorkommen. Aufgrund dessen bin ich schon doppelt gespannt auf den zweiten Band, da dieser – vermutlich – noch einen Ticken düsterer werden soll, denn mir wurde geflüstert, dass es hier nicht um Ruby gehen wird, sondern eine andere Person. Eine, die auch in Ruby schon eine besondere Rolle spielt. Doch um wen es sich hierbei handeln könnte, das dürft ihr dann selbst spekulieren.

Fazit:

Wer gerne mal eine Dystopie der andere Art lesen möchte, der sollte ganz klar zu diesem Buch greifen. Eine bildgewaltige futuristische Welt und eine Geschichte, die mir des Öfteren den Atem raubte.


Der Schluss:
Autor: Kirsten Storm
Verlag: NovaMD
Preis: 4,99
Seiten: 520
ISBN: 978-3966985864
ASIN: B084QGR2W1
weitere Formate: Hardcover

Die Reihe:
Band 1: Ruby Blayke – Feuer & Asche
Band 2-5: ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s