Eine kleine Weihnachtsgeschichte.

Grüßt euch liebe Menschen!

Tja, ich war die letzte Zeit schon arg unzuverlässig. Dafür gibt es triftige Gründe! Die Sache im September/ Oktober hab ich ja schon breit getreten. Danach ging es ja eigentlich recht normal weiter, aber jetzt fing ich wieder an zu schludern. Das hat Gründe! Ehrlich!

Zum einen kam ich einfach nicht zum Lesen und zum anderen hatte ich ein anderes, äh, kleines Projekt mit der lieben Jessica von Amy Bell’s Bücherwerk. Ich hätte jetzt fast geschrieben „was lange währt“, aber irgendwie wäre es gelogen, denn wir kamen auf diese glorreiche Idee etwa Mitte November und da wir absolute Planung-Genies sind, war das ein wahres Fest. Zwischendurch dachte der jeweils andere, dass der Gegenüber eigentlich gar keine Lust hatte und aufgeben möchte.

Doch nun schreibe ich und schreibe ich, aber komme nicht zum Punkt.

Die Fakten in Kürze:
Wir wollten ein tolles und einzigartiges Weihnachtsgeschenk für die liebe Annina Safran, Autorin der Spiegelwächter-Reihe. Tolle Frau, tolle Bücher, etwas verrückte Fans bzw. Blogger im Schlepptau. Denn was wäre einzigartiger als eine Fan-Fiktion? Da normal jeder kann, haben wir das ganze mehr oder weniger interaktiv gestaltet.

Deswegen viel Spaß beim Lesen, eine gute Zeit, kommt gut ins neue Jahr und lasst es euch gut gehen! Ich brauch jetzt ein wenig Urlaub.

Auf geht’s nach Eldrid!

 

 

PS: Caine Thusarion wurde als Unwissender zum Wissenden gemacht und beurteilt die Geschichte auch für Leser ohne Vorkenntnisse als lesbar. Ganz herzlichen Dank an dich, für deine Zeit und Mühen!

 

Ein Kommentar zu „Eine kleine Weihnachtsgeschichte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s