„High Rise Isle“ von Alanna Wolf

Klappentext:

Das Jahr 2242. June kämpft sich mit ihrer kleinen Schwester durch eine verwüstete Welt, immer auf der Suche nach Medikamenten und Schutz.
Luca hat alle Erinnerungen an ihr früheres Leben verloren – sie wacht auf einer technologisch fortschrittlichen High Rise Isle auf, einer Stadt, die auf gewaltigen Säulen über dem zerstörten Erdboden thront. Doch auch hier ist nicht alles so paradiesisch, wie es scheint, denn ein dunkles Geheimnis verbindet die beiden Welten …

Meinung:

Das Buch hat mich insofern begeistert, dass die Autorin sehr geradlinig war. Sie hat nicht versucht das Rad neu zu erfinden. Bereits recht früh hatte ich eine Vermutung, in welche Richtung sich die Geschichte entwickelt und behielt sogar recht damit. Es passte genau dadurch so gut, denn es war eine einfach Lösung, aber dennoch spannend. Wie heißt es so schön: Der Weg ist das Ziel. Es ist auf jeden Fall ein Erlebnis die beiden Frauen in ihrem Leben und auf ihrem Weg zu begleiten. Die Unterschiede der Schichten zu ergründen und geschockt darüber sein, wie sehr sie sich doch unterscheiden, aber auch Bewunderung für jene empfinden, die sich den Gefahren außerhalb der Isle stellen. Während die privilegierte Gesellschaft keine Krankheiten und Sorgen mehr kennt, deren größtes Problem ihre nächste Genanpassung ist um einen möglichen neuen Trend ins Leben zu rufen, kämpft das „Fußvolk“ täglich ums überleben, denn die Natur ist unberechenbar, die Böden wenig bis gar nicht ertragreich und regelmäßige Fluten fordern ihre Opfer.

Der Stil war angenehm zu lesen und die Charaktere greifbar. Über manches hätte ich gern noch viel mehr gelesen und das Ende hätte ich mir weniger abrupt gewünscht, aber so ist das nun mal öfter bei so großen Ideen und so kleinen Büchern – zumindest was die mehr Informationen betrifft. Das Ende hätte man sicher etwas schöner gestalten können, da es doch etwas schnell ging und man dennoch wenig vom Geschehen mit bekam. Auch wenn ich Einzelbände besonders mag und froh bin, dass es sich um einen handelt, hätte man vielleicht in Erwägung ziehen sollen eine Dilogie daraus zu machen. Doch sieht man darüber hinweg, ist es wirklich tolles und spannendes Buch mit einer wirklich interessanten Thematik.

Fazit:

Gelungenes Setting, spannende Geschichte, greifbare Charaktere. Gern mehr davon.


Der Schluss:
Autor: Alanna Wolf
Verlag: Piper.digital
Preis: 1,99 €
Seiten: 396
ISBN: 978-3-492-98788-2
Altersempfehlung: ab ? Jahren
weitere Formate: Taschenbuch


Wie andere Leser das Buch fanden?
steffi_heavy_fun

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s