Bastei Lübbe Challenge 2019

Bereits im vergangenen Jahr bin ich schon über diverse Challenges gestolpert. Manche sagten mir zu, manche nicht und andere verstand ich erst gar nicht. Nichts ahnend was die Weiten des Webs für mich bereit hält, stolperte ich in den frühen Morgenstunden über die „Bastei Lübbe Challenge 2019“. Das ist genau mein Ding!

Lese 15 Bücher der Lübbe Verlage (außer LYX!) im Jahr 2019. Da ich es im vergangenen Jahr sogar auf etwa 20 geschafft habe, wenn mich meine Aufzeichnungen nicht täuschen, dann dürfte ich das ja locker flockig schaffen. (Außerdem lese ich die Bücher des Verlags auch unglaublich gern – zwei Fliegen mit einer Klappe!)

Die von mir rezensierten Bücher und meinen aktuellen Stand findet ihr am Ende des Beitrags, welcher immer wieder aktualisiert wird. Sollte jemand noch Buchempfehlungen suchen, dann darf er sich auch gerne in der Kategorie „Lübbe“ bei mir umsehen, denn dort sind alle bereits rezensierten Bücher zu finden.

Jetzt wünsche ich auf jeden Fall schöne Lesestunden und viel Spaß bei der Bastei Lübbe Challange 2019!


Die Challenge wird organisiert von Elchi. Ihre Seite sowie die Anmeldung findet ihr -> *hier*
Zudem gibt es auch noch eine passende Facebook Gruppe.

Da ich ja gerne dazu neige abzuschweifen und zu schwafeln, komme ich direkt noch zu den Regeln:

  •  Die Challenge startet am 15. Januar und endet am 31. Dezember 2019.
  • Es müssen mindestens 15 Bücher aus dem Bastei Lübbe Verlag gelesen und rezensiert werden!
  • Für die Challenge zählen alle Titel, die das Programm des Bastei Lübbe Verlages beinhaltet, sofern das Buch über 100 Seiten beträgt. Hauptsache sie wurden innerhalb des Challenge-Zeitraumes gelesen und eine Rezension dazu verfasst. Vorher gelesene und rezensierte Bücher gelten nicht!
    Ausnahme: Lyx!!! (Hierfür gibt es eine eigenständige Challenge bei Ina’s Little Bakery.)
  • Es gelten auch die Hörbücher der Imprints „HarperCollins bei Lübbe Audio“ und „Lübbe Audio“. (Hier wird die Seitenzahl des jeweiligen Prints berechnet.)
    (Bei audible vertonte Hörbücher gelten nicht.)
  • Rezensionen bzw. schriftlich verfasste Meinungen zum Buch sind Pflicht und dienen als Beleg. Ob dies nun auf einem eigenen Blog, einem Online-Shop (z. B. Amazon / Thalia / Weltbild / …) oder einer Buch-Community (LovelyBooks / Goodreads / …) geschieht, ist egal. Es versteht sich jedoch von selbst, dass eine Rezension aus mehr als 3 Sätzen bestehen sollte.
  • Trage die Links zu deinen Rezensionen bitte immer selbstständig in das dafür vorgesehene Formular bei Elchi ein. Bitte pro Buch das Formular neu ausfüllen, damit die Punkte gezählt werden können.
  • Mitmachen kann jeder, egal ob Blogger oder „normaler Leser“.
  • Falls du Blogger bist, erstelle doch bitte eine Challenge-Seite, wo du deinen Fortschritt übersichtlich festhältst. Gerne darfst du dazu das Banner und die Regeln übernehmen. So haben andere Leser ebenfalls die Chance auf die Challenge aufmerksam zu werden. Danke!
  • Ein Challenge-Einstieg ist jederzeit möglich. (Gelesene und rezensierte Titel werden jedoch erst ab Anmelde-Datum gewertet.)
  • Die Anmeldung zur Challenge erfolgt über den Link zur Anmeldung.

Das Kleingedruckte:

Die Challenge entstand in Kooperation und Absprache mit dem Bastei Lübbe Verlag und wird von Elchis World of Books & Crafts geleitet. Die Gewinne werden mit freundlicher Unterstützung vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dieser Beitrag ist nicht bezahlt oder gesponsert.

Banner: © Bastei Lübbe Verlag


Stand 5/15

Autor | Titel | Seiten | Rezensionslink

  1. Dan Abnett – „Doctor Who – Und stumme Sterne ziehn vorüber“ – ca. 285 Minuten – Link
  2. Guido M. Breuer – „Das Lazarus-Sydrom“ – 277 Seiten – Link 
  3. Natalie Speer – „Waldkind“ – 640 Seiten – Link
  4. Graham Moore – „Der Mann, der Sherlock Holmes tötete“ – ca. 433 Minuten – Link
  5. Hendrik Lambertus – „Zwillingsblut“ – 607 Seiten – Link
Werbeanzeigen