„Mrs Potts‘ Mordclub und der tote Nachbar“ von Robert Thorogood

Klappentext:

Die siebenundsiebzigjährige Judith Potts lebt allein in einem verfallenen Herrenhaus im idyllischen Marlow und arbeitet als Kreuzworträtsel-Autorin für eine Zeitung. Sie genießt ihren beschaulichen, selbstbestimmten Alltag mit gelegentlichem Nacktschwimmen in der Themse und dem ein oder anderen Whisky. Ihr Leben wird auf den Kopf gestellt, als sie Zeugin eines Mordes auf dem Nachbargrundstück wird. Weil es weit und breit von der Leiche keine Spur gibt und die ansässige Polizei den Fall nicht ernst nimmt, beginnt Judith, auf eigene Faust zu ermitteln. Dabei lernt sie die Hundesitterin Suzie und die neurotische Pfarrersfrau Becks kennen, die ihr fortan als »Marlow Murder Club« bei den Ermittlungen helfen. Als es zu einem weiteren Mord kommt, erscheint der Fall immer rätselhafter …

Meinung:

Wer kennt es nicht, dieses Gefühl, wenn man ein Buch in die Hand nimmt und es einfach nicht mehr aus der Hand legen möchte, weil man sich zuhause fühlt. Genau so ging es mir bei diesem Buch. Ich liebe die Konstellation des Mordclubs, wobei die eine oder andere Teilnehmende wohl eher unfreiwillig Mitglied wurde. Nichtsdestotrotz sind mit Herzblut dabei. Die Vorstellung einer siebenundsiebzigjährigen Nacktschwimmerin sind natürlich auch nicht unbedingt so prickelnd, aber alles in allem macht genau das auch die Geschichte aus, denn Mrs Potts ist einfach anders als andere, wodurch diese besondere Eigenschaft auch sehr zu ihr passt.

Das Grübeln und Rästeln mit den Damen hat auf jeden Fall sehr viel Freude bereitet. Die Geschichte ist unglaublich atmosphärisch und unterhaltsam. Schlussendlich war ich gar nicht soweit weg von der Lösung, wenngleich mir die Damen das letzte Puzzleteil lieferten. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und die Charaktere sehr einnehmend. Suzie ist schlichtweg charmant, weil sie Hunde vermutlich genauso sehr liebt wie ich. Becks, weil sie schlussendlich durch ihre Art überrascht indem sie doch nicht das spießige Hausmütterchen im Yoga-Outfit ist. Und Mrs Potts, nun, sie ist eben Judith Potts, die durch und durch speziell ist, was bereits auf den ersten Seiten des Buches klar werden dürfte. Ihre Methoden sind wohl nicht immer logisch oder nachvollziehbar, aber dennoch ist es ein absolut Wohlfühlkrimi. Es ist keine tiefgründige Lektüre, kein Meisterwerk, aber wenn ihr erfahren wollt, wie man mit 2 Scheiben Sauerteigbrot, einem Rollstuhl und einer großen Handtasche Schredderpapier einen Einbruch begeht, dann solltet ihr das Buch auf jeden Fall lesen.

Fazit:

Ein absoluter Wohlfühlkrimi mit unterschiedlichen Charakteren und britischem Flair.


Der Schluss:
Autor: Robert Thorogood
Verlag: Kiepenheuer & Witsch (KiWi)
Preis: 12,00 €
Seiten: 416
ISBN: 978-3-462-00198-3
Altersempfehlung: ab ? Jahren
weitere Formate: eBook

Die Reihe:
Band 1: Mrs Potts‘ Mordclub und der tote Nachbar
Band 2: ? ET: Frühjahr 2023


Wie andere Leser das Buch fanden?
Buchsichten
Vanessas Literaturblog
Seitenzauberin
Elizas Bücherparadies
Autorin-Catherine-Oertel’s Blog

Ein Kommentar zu „„Mrs Potts‘ Mordclub und der tote Nachbar“ von Robert Thorogood

  1. Schönen guten Morgen!

    Das hört sich ja richtig gut an!
    Irgendwie scheinen diese „Cosy“ Krimis mit älteren Protagonisten wieder am Kommen zu sein oder es kommt mir nur so vor, weil ich momentan mehr danach Ausschau halte :D Und wahrscheinlich weil ich seit Monaten die Poirot Reihe „durcharbeite“ xD

    Ich hab grade den ersten Band der Agatha Raisin Reihe gelesen, der mir echt gut gefallen hat und werde mich jetzt erstmal dieser Reihe widmen – und die ist auch wieder echt sehr lang!
    Aber Mrs. Potts werde ich mir auf jeden Fall merken.

    Liebste Grüße, Aleshanee

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s