„Ein Dämon zu viel“ von Robert Asprin [Hörbuch]

Klappentext:

Skeeve ist ein eher unwilliger Lehrling der Magie. Er sieht einfach zu wenige konkrete Anwendungspunkte für seine wahre Berufung als Dieb. Empört über diese mangelnde Begeisterung beschwört sein Meister einen leibhaftigen Dämon, um Skeeve von den beeindruckenden Mächten der Magie zu überzeugen. Leider tötet ihn der Armbrustbolzen eines Assassinen genau in dem Moment, in dem sich der Dämon materialisiert – und der schreckliche Aahz ist frei. Skeeve bleibt nur eine Möglichkeit: Der Dämon muss sein neuer Mentor werden!

Meinung:

Simon Jäger ist nun wahrlich kein unbekannter Name am Hörbuchsprecher Himmel und was soll ich sagen,…. er hat zu recht einen Platz unter den Sternchen. Ich könnte mir spontan niemand besseren für diese Geschichte vorstellen, die perfekt war für den überladenen Kopf zum Jahresende. Was hab ich gelacht! Die Welt an sich wird eher am Rande angeschnitten, aber was man erzählt bekommt sorgt schon für den einen oder anderen Lacher. Besonders die nähere Beschreibung der Teufler, wobei es sich um eines der vier Dämonen Völker handelt. Die Dialoge zwischen dem Dämon Aahz und seinem (neuen) Auszubildenden Skeeve sind einfach urkomisch, weil letzterer zumeist nicht immer versteht – oder verstehen will – was ihm sein neuer Lehrmeister zu sagen hat. Zudem befinden sich die beiden auf einer, wie soll ich sagen, kleinen Reise um diverse Antworten zu finden und währenddessen treffen sie auf allerhand interessante Wesen und Gestalten, die ihren Teil zur Unterhaltung beitragen.

Eine urkomische Geschichte, mit viel Sarkasmus, köstlichem Humor und ganz viel Charme, wie ich finde. Ich freue mich schon unglaublich auf die folgenden Bände, die ich auf keinen Fall verpassen möchte. Aahz hat es am Ende auch tatsächlich geschafft, dass ich selbst nicht mehr wusste was ich denn nun eigentlich glauben soll, denn wenn er etwas kann, dann ist es seine Zuhörer von etwas zu überzeugen, das er von sich gibt. Einfach herrlich, kurzweilig und hörenswert.

Fazit:

Dämonisch komische sowie kurzweilige Unterhaltung mit einer Prise Magie.


Der Schluss:
Autor: Robert Asprin
Sprecher: Simon Jäger
Verlag: Random House Audio
Preis: 11,95 €
Spielzeit: 4 h 39 min
ISBN: 978-3-8371-5789-5
Altersempfehlung: ab Jahren
weitere Formate: eBook, Taschenbuch – bei Blanvalet


Wie andere Leser das Buch fanden?
Aktuell konnte ich leider keine Rezensionen finden, aber wenn Du das Buch rezensiert hast, dann gib mir gerne Bescheid und ich werde Dich hier verlinken.

Werbung

3 Kommentare zu „„Ein Dämon zu viel“ von Robert Asprin [Hörbuch]

  1. Hi Yvo,

    vielen Dank für die Vorstellung dieses Buches. Das hat sich gleich mal einen Platz auf meinem SuB gesichert. Der Klappentext klingt schon total schräg und deine lobenden Worte bestätigen mich nur.

    Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins Neue Jahr,
    Rebecca

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s