„Scarlett & Browne – Die Outlaws“ von Jonathan Stroud [HöLe – Abbruch]

Klappentext:

Ein tragisches Unglück in ihrer Vergangenheit hat die 17-jährige Scarlett McCain zur Gesetzlosen gemacht. Inzwischen ist sie eine geschickte Bankräuberin, hervorragende Kämpferin und Meisterschützin. Nach einem ihrer Beutezüge trifft sie bei ihrer Flucht durch die Wälder auf den hilflosen 15-jährigen Albert Browne. Wider besseres Wissen erklärt sich Scarlett bereit, ihm zu helfen. Ein fataler Fehler. Halb England ist dem Jungen auf den Fersen, der über eine geheimnisvolle Fähigkeit verfügt, und die andere Hälfte jagt Scarlett wegen ihrer Überfälle. Und so beginnt eine halsbrecherische Flucht durchs ganze Land, die Verfolger im Nacken …

Meinung:

Nachdem ich das Buch nun des Öfteren begann, aber wieder zur Seite legte, habe ich es jetzt mit dem Hörbuch nebenher probiert. Bis etwa 64% habe ich durchgehalten, mit Lesen und Hören. Während ich Lockwood & Co. absolut erfrischend fand, brachte mich Scharlett & Browne leider mehr zum Gähnen. Sicher es gab richtig tolle Stellen, zumeist in Verbindung mit dem jungen Browne, der leider etwas weltfremd ist und von daher mit seiner niedlichen naiven Art absolut überzeugt. Immer wenn diese Stellen kamen, hatte ich Hoffnung, dass es jetzt besser wird, aber leider hielt die Langeweile an. Mit Scarlett konnte ich tatsächlich wenig anfangen. Sie war einfach, hm, irgendwie langweilig. Das ist natürlich mein Empfinden und sicher kann es jedem damit anders gehen.

Vielleicht hätte ich das Buch dann auch einfach fertig gehört, was ich alternativ zum Lesen gerne mache, wenn es mich nicht so packt, aber das Hörbuch ist teilweise eine Katastrophe – und es liegt nicht an Anna Thalbach. Der Schnitt ist einfach unter aller Kanone und ich habe mich auch extra bei anderen Hörern erkundigt, ob sie es genauso empfinden, was mir bestätigt wurde. Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht wie ich es beschreiben soll, aber es knackt förmlich beim Hören, wenn etwas raus geschnitten wurde. Das empfand ich als richtig störend und unangenehm.

Zum Setting möchte ich sagen, dass ich es sehr spannend fand und tatsächlich gerne mehr über die Welt und wie es zu alledem kam mehr erfahren hätte, aber leider zog sich dies auch alles etwas. Der Schreibstil war gewohnt angenehm und flüssig zu lesen. Leider bin ich wohl einfach mit zu hohen Erwartungen an die neue Reihe des Autors gegangen, und manchmal soll es auch einfach nicht sein. Nichtsdestotrotz hoffe ich natürlich, dass noch viele Leser ihre Freude damit haben werden.

Fazit:

Das „actionreiche und rasante“ Abenteuer womit das Buch beworben wird suchte ich leider vergeblich.


Der Schluss:
Autor: Jonathan Stroud
Sprecher: Anna Thalbach
Verlag: cbj (audio)
Preis: 12,99€
Seiten: 448
ISBN: 978-3-641-26269-3
Altersempfehlung: ab 13 Jahren
weitere Formate: Hardcover, Hörbuch CD / Download

Die Reihe:
Band 1: Die Outlaws
Band 2: Die Berüchtigten


Wie andere Leser das Buch fanden?
Tinis Bücherwelt
Hertzklecks
Die Vor-Leser
The nerdy bookbird
Uwes Leselounge

Ein Kommentar zu „„Scarlett & Browne – Die Outlaws“ von Jonathan Stroud [HöLe – Abbruch]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s