„Heile. Dich. Selbst.“ von Nicole LePera [Abbruch]

Klappentext:

Mit ihrer Plattform »The Holistic Psychologist« hat die US-amerikanische Psychologin Nicole LePera nicht weniger als eine Revolution auf dem Psychologie-Sektor begründet. Ihr Ansatz: Fast jeder von uns hat in der Kindheit Traumata und seelische Verletzungen erlitten, die unser Leben nachhaltig beeinflussen. Und wir selbst haben es in der Hand, uns davon zu befreien – wenn wir die richtigen Tools kennen, uns die Erkenntnisse der Mind-Body-Medizin zunutze machen und unsere Selbstheilung auf allen Ebenen anstoßen.
Mit LePeras ganzheitlicher, einzigartiger Anleitung zur mentalen Selbstheilung gelingt es, die tieferen Ursachen von seelischen wie psychosomatischen Problemen zu erkennen, sich von selbstsabotierenden Mustern zu lösen und emotionale Wunden nachhaltig zu heilen.

Meinung:

Den Anfang des Buches fand ich richtig gut. Es gab unglaublich viele Beschreibungen mit denen ich mich identifizieren konnte. Lösungswege, die ich selbst schon probiert habe, wie beispielsweise das Schreiben. Ich war absolut euphorisch, dass mich das Buch begeistern könnte. Doch nach und nach fand ich keinen Zugang mehr. Die Hilfestellungen waren mir unverständlich, ich hatte keine Ambitionen mehr das Buch in die Hand zu nehmen. Dann lag das Buch. Deswegen habe ich für mich erst einmal entschieden es wieder ins Regal zu packen und es vielleicht wann anders noch mal zu probieren. Ich kann nicht mal sagen, woran es wirklich lag, denn ich habe etwas über die Hälfte gelesen, aber irgendwann kam dann leider ein Punkt, bei dem ich dicht gemacht habe. Ich sollte mein inneres Kind finden – okay – aber wie? Und woran erkenne ich das ich es gefunden habe? Fragen, die ich nicht beantworten konnte und die mich demotivierten, weil ich keinen Anschluss mehr fand.

Mein erster Eindruck ist auf jeden Fall sehr positiv und ich finde die Ansätze wirklich gut, deswegen hoffe ich, dass dieses Buch noch viele Leser begeistern kann. Viele Dinge, die uns Umtreiben, können wir auch selbst lösen bzw. beheben und dies beschreibt die Autorin meiner Meinung nach auch sehr gut. Besonders die Beispiele aus ihrer eigenen Praxis machen das ganze greifbar. Vom Stil her ist es auch kein trockenes Fachbuch, sondern es lässt sich gut und flüssig lesen.

Fazit:

Eigentlich ein interessantes Buch, aber leider fand ich ab der Hälfte keinen richtigen Zugang mehr dazu.


Der Schluss:
Autor: Nicole LePera
Verlag: Arkana
Preis: 20,00 €
Seiten: 432
ISBN: 978-3-442-34276-1
Altersempfehlung: ab ? Jahren
weitere Formate: eBook


Wie andere Leser das Buch fanden?
TthinkTtwice
Die Storyfactory
Olivia Grove
perspektive-mannsein


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s