„Wie du erfolgreich wirst, ohne die Gefühle der Männer zu verletzten.“ von Sarah Cooper

Klappentext:

In diesem urkomischen Ratgeber zeigt Sarah Cooper, wie Frauen ihre Träume verwirklichen, in ihrer Karriere erfolgreich sein und eine Führungsposition einnehmen können, gleich wenn die Männer im Büro fertig damit sind, Dinge zu erklären. Jap, manchmal fühlt es sich echt so an, als würden sie nie damit fertig werden. Deshalb enthält Sarahs Buch auch ein paar leere Seiten, auf denen gekritzelt werden kann, während du wartest.

Schmerzhaft-witzig illustriert, voller unglaublicher Wahrheiten und eine Antwort auf die Frage, wie man authentisch sein kann, während man seine wahren Gedanken und Gefühle verbirgt – du schaust auf das wahrscheinlich wichtigste jemals geschriebene Buch für Frauen in der Arbeitswelt.

Wenn alles sonst fehlschlägt, gibt es im Buch drei heraustrennbare Schnurrbärte, die es Frauen ermöglichen, wie ein Mann zu wirken, was dann sehr wahrscheinlich doch noch zu einer schnellen Beförderung führt und das ganz ohne zerbrechliche Männeregos zu verletzen
.

Meinung:

Das ist wieder so ein Buch, zu dem ich einfach kaum Worte finde. Es ist einfach witzig, erfrischend teilweise aber auch schockierend, denn sicher ist uns allen bewusst, dass beispielsweise sexuelle Belästigung im Arbeitsleben ein ernst zunehmendes Problem darstellt, aber wird man auf diese satirische Art damit konfrontiert, wird einem erst wieder richtig bewusst wie glücklich man sich schätzen kann, wenn man in der Realität nicht damit zusammen stößt. Die kommentierten Illustrationen sind zumeist sehr gelungen. Bei anderen musste ich zwei mal hinschauen um einen Unterschied feststellen zu können, aber es geht ja um den Inhalt und der wird definitiv deutlich dargestellt.

Ich möchte auf jede Fall gar nicht so viel unnötige Worte verlieren, da es einfach nur Lückenfüller wären. Das Buch gefiel mir sehr gut. Man kann es nicht nur auf die Klischees zwischen den Geschlechtern beziehen, sogar auch untereinander. Da ich selbst in einem sehr kleinen Büro arbeite, bin ich glücklicherweise von keinem betroffen, bekomme aber im näheren Umfeld trotzdem genug davon mit. Wer also einen überspitzt dargestellten Eindruck der heutigen Arbeitswelt bekommen möchte und zeitgleich lernen möchte damit umzugehen – oder aber auch nicht, der sollte dieses Buch auf jeden Fall lesen.

Fazit:

Ein sehr unterhaltsames Buch über die Klischees zwischen Frauen und Männer. Viel Ironie, viel Augenzwinkern und ein kleines Quäntchen Wahrheit was verschiedenen Verhaltensmuster angeht. Und als Sahnehäubchen ist das ganze noch sehr toll illustriert, damit es auch die männlichen Leser verstehen.
(Anmerk der Redaktion: Text wurde von der männlichen besseren Hälfte als nicht anstößig abgesegnet.)


Der Schluss:
Autor: Sarah Cooper
Verlag: Mentor Verlag
Preis: 24,00 €
Seiten: 216
ISBN: 978-3-948230-17-3
Altersempfehlung: ab ? Jahren
weitere Formate: –


Wie andere Leser das Buch fanden?
Nicole Plath
Bearnerdettes Welt
Mutter und Sohn Blog
Wortverloren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s