„Die Ring-Chroniken – Befreit“ von Erin Lenaris

Klappentext:

Das Lügengebäude ist eingestürzt.
Wen begräbt es unter seinen Trümmern?
Emony ist ein lebender Lügendetektor – jeder Schwindel brennt in ihren Ohren wie hundert
Ameisenbisse. Als Wahrheitsfinderin entlarvte sie die skrupellosen Geschäfte des WERT-Konzerns mit dem lebenswichtigen Wasser in der Rauring-Wüste. Doch kaum hat sie sich den rebellischen Ringbrechern angeschlossen, wird ihre große Liebe Kohen verhaftet und zum Tode verurteilt. Emony setzt alles daran, ihn vor der Hinrichtung zu bewahren. Doch wie perfide WERT wirklich ist, wird erst nach und nach klar …
wp-1593439857508469924133.jpg

Meinung:

Emony, die Hormonschleuder, ging mir in diesem Band wesentlich mehr auf den Keks, aber dafür erfreute ich mich an den dezenten Seitenhieben von Felix, dem ich spontan einen bayrischen Dialekt in meinem Kopf verpasste. Dies geschah übrigens, weil ich von Erin infiziert wurde. Neuerdings macht sie nämlich auch gerne mal kleine Videos in den sozialen Medien und sagen wir mal so: Ich empfinde schon immer eine kleine heimliche Liebe für diese Form der deutschen Sprache. Doch zurück zum Text.

Während man im ersten Band direkt in den Rau- sowie den Regen-Ring purzelt und allerhand erlebt, ist es in diesem Teil doch etwas ruhiger. Was ich so tragisch gar nicht finde. Mich beeindruckten hingegen die technischen Kniffe, die man hier entdecken darf. Weitere Informationen zu den Nomen, etliche davon sehr erschreckend. Geräte die für das leibliche Wohl sorgen. Unterhaltsame Maßnahmen im Falle eines Brandes. Auch wenn ich oft das Gefühl hatte, dass viele Dinge zu reibungslos abliefen, bin ich heute der Meinung, dass es sich die Waagschale hält, bedenkt man, welche Opfer diese Rebellion gleichzeitig fordert. Mehr möchte ich dazu aber gar nicht sagen, da es dann doch zu viel vorweg nimmt, aber wer den ersten Band gelesen hat, kann es eventuell im Ansatz  nachvollziehen.

Zu lesen war das Buch gewohnt gut und flüssig. Im letzten Drittel holt die Autorin alles an Tempo rein, worauf sie zuvor verzichtet hat, sodass ich das Buch gar nicht mehr weg legen wollte. Aus meiner Sicht hat sie einen guten Start in den dritten Band geebnet. Wer jedoch unter Cliffhangern leidet, dem möchte ich nahelegen, sich direkt beide Bücher in Reichweite zu legen. Was ich übrigens toll fand, dass sich so manche Charaktere ganz anders entwickelt hat, als ich es ursprünglich erwartet hätte. Nichtsdestotrotz hoffe ich einfach, dass Krill zu guter Letzt die Welt retten wird.

Fazit:

Eine eher ruhige Fortsetzung nach dem rasanten Start, aber mit guter Basis zu einem grandiosen Finale.


Der Schluss:
Autor: Erin Lenaris
Verlag: Tagträumer Verlag
Preis: 16,90 €
Seiten: 408
ISBN: 978-3-946843-68-9
weitere Formate: eBook

Die Reihe:
Band 1: Begabt
Band 2: Befreit
Band 3: Berufen


Wie andere Leser das Buch fanden?

Biancas Bücherhimmel
Dreams, books & Fantasy
Aretis und Yunikas Bücherwelt

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s