„Kronox – Vom Feind gesteuert“ von R. T. Acron

Klappentext:

Seit Tagen wacht Paul exakt um 4:07 Uhr völlig gerädert auf. Eines Morgens geht er zu dem Boot, an dem er seit Monaten mit Hingabe arbeitet, – und steckt es in Brand. Er selbst kann in letzter Sekunde gerettet werden. Ihm fehlt aber jede Erinnerung. Doch dann tauchen Snoop, Yeşim und Anh auf, die zum exakt gleichen Zeitpunkt ähnlich verstörende Erfahrungen gemacht haben. Alle vier tun plötzlich Dinge, die sie eigentlich nie tun würden, und sie nutzen Fähigkeiten, die sie eigentlich nicht haben. Sie folgen dabei einer Art inneren Stimme, gegen die sich keiner von ihnen wehren kann.

wp-15893520615361940578447.jpg

Meinung:

Was für ein tolles Jugendbuch. Okay, die Kids, besonders Paul, waren teilweise schon sehr naiv, aber dennoch fand ich die Story klasse – und die Idee erst. Diese Fähigkeiten, genial! Leider verrät der Klappentext nicht so viel, sodass es wirklich schwer fällt nicht zu viel zu erzählen. Es ist auf jeden Fall so, dass die Protagonisten nicht zu Superhelden mutieren. Sollte jemand das von dem Buch erwarten, dann kann ich ihm direkt davon abraten. Es ist eher eine Art Beeinflussung von bereits vorhandenen Fähigkeiten, doch mehr möchte ich wirklich nicht verraten.

Ich fand es auf jeden Fall megamäßig. Teilweise habe ich Paul schon beneidet, teilweise tat er mir aber auch leid, denn diese erwähnte „innere Stimme“ ist nicht gerade ungefährlich – was der Brand des Bootes recht gut verdeutlicht. Die Zusammenhänge und Begründungen fand ich einfach erklärt, sodass es junge Leser es gut verstehen dürften. Eigentlich wollte ich dieses Buch zum Entspannen als Ausgleich zu einer anstrengenderen Lektüre lesen. Tja, ich versank dann schlussendlich so darin, dass ich das andere Buch schlichtweg vergaß. Da es so flüssig zu lesen ist, hatte ich es auch recht schnell durch.

Schade fand ich die, bereits erwähnte, etwas naive Art der Jugendlichen, insbesondere Paul, der ein wenig die Rolle des Anführers übernahm. Hier merkte man deutlich die angesprochene Lesergruppe, denn als Erwachsener dachte ich mir des Öfteren: „Ernsthaft?!“
Man sollte ganz klar nicht auf eine tiefgründige und super ausgearbeitete Lektüre hoffen, denn da ist noch ganz viel Luft nach oben. Wobei ich vergangenes Jahr ein Buch mit ähnlicher Thematik gelesen habe und sagen muss, dass ich dieses vergleichsweise katastrophal fand. Hier werden Emotionen transportiert, den Charakteren ein Gesicht verliehen und es gibt tatsächlich die eine oder andere überraschende Wendung. Mich hat das Buch gut unterhalten und mit seiner Einfachheit begeistert.

Fazit:

Tolles Jugendbuch mit einigen Si-Fi Elementen, Spannung und keiner Schokolade, aber dafür die eine oder andere Überraschung.


Der Schluss:
Autor: R. T. Acron
Verlag: dtv Junior
Preis: 12,99 €
Seiten: 336
ISBN: 978-3-423-43714-1
weitere Formate: Hardcover


Wie fanden andere Leser das Buch?

Mandys Bücherecke
Katze mit Buch
written4me

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s