„Zwillingsblut – Der Zorn der Orks“ von Hendrik Lambertus

Es handelt sich um Band 3 einer Reihe! 
Altersempfehlung des Verlag: 16 Jahre


Klappentext:

Der Kettenfürst wurde von seinen ewigen Fesseln befreit. Mit seiner neugewonnenen Macht stürzt er die Zwergen-Zwillinge Gorin und Galdra sowie die Elben-Geschwister Elyami und Elyamur in den tiefsten Abgrund der Unterwelt. Als sie endlich von dort entkommen, müssen die Zwillingspaare feststellen, dass sich die Sterblichen Lande auf schreckliche Weise verändert haben – die Welt unterliegt fast vollständig dem Kettenfürsten. Doch aufgeben kommt nicht infrage! Um den Kettenfürsten besiegen zu können, benötigen sie allerdings die Hilfe ihrer alten Feinde, der Ork-Zwillinge …

wp-15779499045282105816621.jpg

Meinung:

Auch hier knüpft Hendrik Lambertus direkt an den vorherigen Teil an. Rückblicke hat er geschickt in die Geschichte verwebt. Ich hatte auf jeden Fall keine Probleme in die Geschichte zu kommen, außer vielleicht, dass ich mir anfangs wieder nicht merken konnte wer denn nun der weibliche Elb ist und welcher der männliche. In dieser Hinsicht ist der Autor richtig fies, aber ich war schon drauf eingestellt. Das es wieder tolle Karten gibt, brauche ich vermutlich nicht erwähnen, oder?

Ich hatte ja schon so einige Bedenken, da das Buch zu Anfang recht kampflastig war, dann gefühlt etwas träge und zwischendurch habe ich den Kettenfürst etwas vermisst, aber dennoch gab es irgendwann eine Wendung, die den (für mich) gewünschten Weg ging. Ach, wie habe ich die Charaktere vermisst. Die Winterseherin fehlte mir auch, ganz extrem, aber die Art, wie sie in diesem Band ihre Rolle spielt ist dennoch sehr gut getroffen.

Wie schon in den Bänden zuvor, wurde ich auf eine große Reise geschickt. Durfte die Welt auf ein neues erkunden und neue Teile kennen lernen. Bei den einen oder anderen wird wirklich die Fantasie des Lesers sehr beansprucht. Durch die beschriebene Anreise dorthin, war dies für mich kein Problem. Ich konnte mich so unglaublich gut einfinden und fand es wirklich mega traurig, dass so mancher Teil nur so „beiläufig“ erwähnt wurde. Es hat mich absolut fasziniert, was Hendrik hier geschaffen hatte. Doch dafür müsst ihr das Buch lesen.

Die Flucht aus der Unterwelt ist dem Autor ebenfalls gut gelungen. Absolut gutes Timing. Das Ende gefiel mir ebenfalls sehr gut und schön aufgelöst. Ich weiß gar nicht was ich noch groß zu der Reihe sagen soll. Ich fand sie einfach sehr gut. Für mich waren es auf jeden Fall „Urlaubs“-Bücher, also nichts was ich einfach mal so weg lesen, sondern wo ich richtig dabei sein muss. Das ist aber nicht schlecht, schließlich wollen die grauen Zellen auch was tun. Also: Geht lesen! Punkt. Fertig. Aus.

Fazit:

Der Weltenbau ist einfach grandios, die Charaktere liebevoll ausgearbeitet und die Geschichte rund – klare Empfehlung für alle Fans von Orks, Elben, Zwergen & Co.


Der Schluss:
Autor: Hendrik Lambertus
Verlag: Bastei Lübbe
Preis: 16,00 €
Seiten: 655
ISBN: 978-3-404-20951-4
weitere Formate: eBook

Die Reihe:
Band 1: Der Kampf der Zwerge
Band 2: Die Magie der Elben
Band 3: Der Zorn der Orks

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s