Lesemonat Juni 2019

Geschwätz

Juni. Hurra. Er ist vorbei!

Okay, er war echt nicht tragisch, aber gefühlt bin ich fast nicht zum Lesen gekommen, obwohl ich eigentlich nichts anderes getan habe. Ich glaube das letzte Mal als ich den Fernseher an hatte war vor dem Urlaub. Irgendwas läuft da schief! Das war die Hitze. Die ist ja schließlich an allem Schuld. Ich für meinen Teil finde die aktuellen Temperaturen ganz klar angenehmer als dieses braten in über 30 Grad – im Schatten.

Der Juli läuft bisher auf jeden Fall besser. Zudem kam ich im Juni weniger zum Lesen, da ich recht viel unterwegs war. Leider war es dann auch noch so, dass ich über die Kopfhörer im Helm kein Hörbuch hören konnte. Fand ich dann schon etwas doof, vor allem bei drei Stunden Hintern platt sitzen. Mal sehen ob es am Hörbuch lag (zu leise vertont) oder die Hörer tatsächlich „zu leise“ sind – vermutlich ist einfach der Wind zu laut.

Ach ja, und falls es jemanden interessiert: Im August wird es ein kleines Gewinnspiel geben. Also Augen offen halten.

Neuzugänge

Ja, also….da war dann das Geburtstagspaket mit 3 Büchern und noch diverse Anfragen an Verlage bzw. Angebote und schlussendlich hatte ich dann noch einen medimops Gutschein, den ich mit meinen lieben Bloggerkolleginnen gemeinsam eingelöst habe. Ach, es gibt einfach zu viele gute Bücher und zu wenig Zeit.

Am meisten habe ich mich natürlich über den zweiten Band von Eragon gefreut, der sich nun brav zum ersten gesellt hat. Zwar wollte ich ja so wenig wie möglich Bücher behalten, aber dennoch schlägt mein Herz hier schneller. Außerdem kam die liebe Katrina Lähn im Urlaub auf mich zu und fragte ob ich ihr neustes Buch „Ruby“ lesen möchte. Natürlich konnte ich nicht nein sagen, und ich habe es auch nicht bereut, denn es ist bereits gelesen. Eigentlich bin ich guter Dinge, denn von den 17 erhaltenen Büchern, habe ich schon vier abgehakt. Der bisherige Juli Zugang ist auch erledigt.

Gelesen

  1. Die Schwarze Frau“ von Simone St. James: Ein packender Mystery-Thriller mit tollen Charakteren und düsterer Atmosphäre. Gefiel mir sehr gut.
  2. Elbenfürstin“ von Daniela Zörner: Sehr unterhaltsam geschrieben, wenn auch gelegentlich etwas anstrengend (Konzentration nötig).
  3. Witchmark“ von C. L. Polk: Könnte von mir aus ein Einzelband bleiben. Tolle Story, interessante Charaktere und endlich mal eine gleichgeschlechtige Liebe, die nicht auf ein Podest gehoben wird.
  4. Jagdtrieb“ von Hendrik Esch: Mochte ich nicht so wirklich, deswegen möchte ich dazu auch gar nichts mehr sagen.
  5. Unbarmherzig“ von Inge Löhnig: Spannender Cold Case und teilweise wichtige Thematik. Zudem schön geschrieben. Mir gefiel das Buch sehr gut!
  6. Ophelia Scale – Wie alles begann“ von Lena Kiefer: Schöner erster Einblick. Ich bin gespannt auf die Geschichte selbst.

Gehörte SUB-Bücher: 

  1. „Mr. Mercedes“ von Stephen King: Da ich das Buch bereits vom SUB gestrichen habe, aber erst im Juli beendet, steht es nun hier. Ich finde es richtig gut. King zeichnet wieder gewaltige Charaktere und joa, ich glaube da könnte ich sogar das Buch lesen.

Der Monat in Zahlen
6 Bücher gelesen
2.046 Seiten
17 Neuzugänge
1 gehörtes SUB-Buch
368 auf dem SUB

Bis dahin, cheerio und schöne Lesestunden!

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „Lesemonat Juni 2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s