„Drachenreif“ von Conan Reed

Beschreibung:

Als Alex im Garten zugange ist, entdeckt er einen Reif. In seiner Neugierde legt er diesen an und findet sich plötzlich in einer anderen Welt sowie einem anderen Körper wieder. In dem Körper des Zaubererlehrlings Rupert in der Welt Bathan. Dort erlebt Alex das größte Abenteuer, dass einem Jungen unterkommen kann.

15566968388011106393789.jpg

Meinung:

Als mich der Autor anschrieb und mir von seinem Buch berichtete, war ich direkt Feuer und Flamme, denn Conan ging  es beim Schreiben darum, dass sein Buch gewaltfrei sein soll. Da er junge Leser ab 10 Jahren ansprechen möchte, war es ihm wichtig, dass diese nicht gleich mit Mord und Totschlag konfrontiert werden. Außerdem liebt der Autor schon seit seiner eigenen Kindheit Märchen. Wie sein Vater, der ihm selbst erfundene Märchen erzählte, tut er eben dies mit seinen eigenen Kindern. Wie hätte ich also zu dem Buch nein sagen können, wenn ein Mensch so viel Liebe in eine Sache steckt?

Entsprechend begeistern konnte mich sein Debüt „Drachenreif“, der erste Band einer Trilogie. Es war eine wundervolle Geschichte über einen kleinen Jungen, der plötzlich in einer fremden Welt landete. Voller Magie, Mysterien und fabelhaften Wesen wie lebende Bäume oder Drachen. Seine Beschreibungen sind detailreich und farbenfroh. Auch die Charaktere sind mit viel liebe ins Detail gestaltet und außer einem Feuer spuckenden Drachen wird tatsächlich keinerlei Form von Gewalt angewendet. Und sind wir mal ehrlich…. Feuer gehört zu einem Drachen wie der Schnee zum Winter. Besonders witzig fand ich die Idee mit dem „Körpertausch“, da die beiden Jungen einen buchstäblichen Kulturschock erleiden. Doch gerade durch ihre Unterschiedlichkeit, kam es auch immer wieder zu Szenen, bei denen ich herzlich lachen musste.

Das einzige Manko, aus meiner Sicht, war die Formatierung im Buch, da die Absätze meist nicht mehr als drei Zeilen enthielten und oftmals auch ein Dialog buchstäblich zerrissen wurde. Mit der Zeit gewöhnt man sich beim Lesen daran, aber dennoch würde ich mir eines Tages eine Neuauflage mit einem schöneren Schriftsatz wünschen. Ansonsten kann ich wirklich nichts beanstanden. Die Geschichte war einfach ein Traum. Oft dachte ich wirklich, dass es nun doch zur Gewaltanwendung kommen muss, aber dem war nicht so.

Die Idee von Bathan fand ich sowieso ganz Herz erwärmend, denn es wird mit unter auch Regenbogen-Land genannt, da dort die Farben regieren. Es gibt verschiedene Formen und Möglichkeiten zur Anwendung von Magie. Die Menschen selbst sind, wie wir auch, in vielerlei Hinsicht unterschiedlich, was sie sehr authentisch wirken lässt. Wobei es auch gar nicht so viele Personen gibt – schließlich soll sich ja auch ein 10 Jähriger merken sollen um was es in der Geschichte geht. Entsprechend einfach war das Buch zu lesen. Der Schreibstil war flüssig und unkompliziert.

Ich für meinen Teil habe oft mit Alex-Ruptert und seinen Gefährten mit gefiebert. Für mich hätte das Abenteuer noch eine ganze Weile so weitergehen können, weshalb ich auch stark hoffe, dass die Fortsetzung nicht so lange auf sich warten lässt. Die Kapitel sind kurz gehalten, so dass man den Kleinen vor dem Schlafen gehen noch gut vor lesen kann.

Fazit:

Ein wunderbarer Kinderfantasy-Roman, frei von jeglicher Gewalt und dafür voller Magie sowie Abenteuer.


Der Schluss:
Autor: Conan Reed
Verlag: epubli
Preis: 14,99 €
Seiten: 224
ISBN: 9783746765150
weitere Formate: –

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s